Gewerbegebiet

BGM aus Ost_Web

Der Berliner Großmarkt (Bild: BGM/Euroluftbild.de)

Im Rahmen des goEco-Projektes wurde ein integriertes Energiekonzept für den Berliner Großmarkt (BGM) erstellt.

Mit einer Fläche von 330.000 Quadratmetern, mit rund 300 Fachhändlern und Mietern sowie einem jährlichen Warenumschlag von rund einer Milliarde Euro gehört der Berliner Großmarkt zu den größten Versorgungszentren für den ungebundenen Lebensmitteleinzelhandel, Hotels, Gastronomie und Großverbraucher in Deutschland. Alles, was der internationale Markt bietet, ist hier zu jeder Jahreszeit in ausreichender Menge und bester Qualität erhältlich.

Die Berliner Großmarkt GmbH ist eine landeseigene Gesellschaft und als Eigentümerin für das Facility-Management und damit die Betriebssicherheit des Geländes an der Beusselstraße zuständig. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Vermietung und Verpachtung von Gewerbe- und Büroflächen und die Instandhaltung und Instandsetzung des gesamten Areals.

Knapp 30 Mitarbeiter sorgen dafür, dass der Betrieb des Großmarktes funktioniert, sowohl unter betriebswirtschaftlichen als auch unter Sicherheits- und betriebslogistischen Gesichtspunkten. Der Großmarkt ist dabei bemüht, möglichst unabhängig aufgestellt zu sein. Dazu gehören u. a. eine eigene Müllverwertungsstation, lokale Reinigungskommandos, eigene Werkstätten und ein Sicherheitsunternehmen, das das Großmarktgelände rund um die Uhr bewacht.

Umschlag/Umsätze pro Jahr:

  • Obst und Gemüse: 200.000 t
  • Blumen: 31,0 Mio. Euro
  • Gesamtumschlag: über 500.000 t
  • Gesamt: 1,0 Mrd. Euro

karte_markt

Lageplan BGM