Über goEco

Gewerbegebiete bieten aufgrund der hohen räumlichen Konzentration von Unternehmen verschiedene Ansatzpunkte, Synergien zu nutzen – so zur Steigerung von Energieeffizienz oder bei der Verwendung bzw. Erzeugung erneuerbarer Energien. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind oft in ihren Möglichkeiten eingeschränkt, wenn es um den effizienteren Umgang mit Energie geht. Dies hat verschiedene Ursachen:

  • unzureichendes Wissen über Energieeffizienzthemen,
  • Mangel an spezialisiertem Personal (z. B. Energiemanager),
  • Zeitmangel oder Zuweisung einer geringen Priorität innerhalb der unternehmensinternen Arbeitsprozesse,
  • Mangel an Kooperation, fehlende Organisationsstrukturen.
Faltblatt GoEco

Faltblatt goEco (in englischer Sprache)

In Hinblick auf Verbrauch und Bereitstellung von Energie stehen KMU in unterschiedlichen Gewerbegebieten vor denselben Problemen und Herausforderungen hinsichtlich der

  • Modernisierung der Gebäudetechnik, z. B. bei Beleuchtung, Beheizung und Kühlung von Räumen,
  • einer effizienteren Energieumwandlung und -bereitstellung oder
  • der Errichtung eines gezielten Energieverbrauch-Monitorings.

Das Projekt hat zum Ziel, sowohl die Energieerzeugung als auch den -verbrauch in Gewerbegebieten systematisch zu optimieren. Es soll geprüft werden, welche Ergebnisse durch die Entwicklung und Umsetzung eines integrierten Energiekonzeptes erzielbar sind.

Das Projekt richtet sich vorrangig an

  • politische Entscheidungsträger auf lokaler and nationaler Ebene
  • lokale Unternehmen in Gewerbegebieten, insbesondere KMUs und
  • Energieagenturen und Energiedienstleistungsunternehmen.